Musiktheater interaktiv

Zuhören – erleben – mitmachen.

Aufführungen

 

In den Aufführungen von KiMuTH sind die Kinder nicht nur Zuhörende, sondern werden aktiv in das Programm integriert. Durch die interkulturelle Auswahl der Musikstücke lernen die Kinder den Reichtum der verschiedenen Kulturen kennen und schätzen. Dadurch verbinden Aufführungen von KinderMusikTheater Heidelberg die sinnliche Erfahrung von Musiktheater mit der spielerischen Lust am Lernen von Neuem. 

Fliegende Töne

Matilda, ihre Macken und ich
Matilda: Silke Schwarz und K. Sellschopp-Meister

Theaterstück von Ingeborg von Zadow mit Musik von Silke Schwarz
Für Kinder ab 5 Jahren

Ingeborg von Zadow, Autorin von "Finia will fort", wurde für den Deutschen Kindertheaterpreis 2016 nominiert. Das KiMuTH-Team gratuliert!

Inhalt

Matilda und Sascha sind Geschwister und wollen es jetzt endlich wissen: wer ist besser? Gemeinsam planen sie einen Geschwister-Wettkampf, bei dem so manches nicht nach Plan läuft. Oder ist eigentlich alles wie immer? Es gibt Konflikte, man ist eifersüchtig aufeinander, muss aushalten, dass jemand anderes größer, schlauer oder schneller ist und einen obendrein auch gerne noch damit aufzieht. Aber vielleicht ist es am Ende trotzdem schön, jemanden immer an seiner Seite zu wissen?

Die Produktion von Matilda, ihre Macken und Ich spürt den Höhen und Tiefen des Lebens mit Geschwistern nach - vom Zusammenhalten und Gegeneinander-Kämpfen, vom Quatschmachen und Miteinander-Auskommen-Müssen – Geschwisterleben eben.

 

Aufführungen:
Uraufführung in der Stadtbücherei Heidelberg
Mit: Katharina Sellschopp-Meister und Silke Schwarz (Sopran) sowie Johannes Vogt an der E-Gitarre - Regie: Nelly Danker
Weitere Spielorte bislang: Gastspiel im Rahmen der Heidelberger Literaturtage.

 

Matilda: K. Sellschopp-Meister Matilda: Silke Schwarz Matilda: Silke Schwarz Matilda: Silke Schwarz und K. Sellschopp-Meister

Finia will fort

Matilda: Silke Schwarz und K. Sellschopp-Meister

Theaterstück mit Musik für 2 Sängerinnen von Ingeborg von Zadow

Mit internationalen Volksliedern und Musik von Purcell, Dvorak und Bizet

Inhalt

Finia hat das teure Musikinstrument ihres Bruders kaputtgemacht. Aus Angst vor den Folgen beschließt sie, von Zuhause wegzulaufen und begibt sich an den nahen Bahnhof. Auf der Suche nach einem geeigneten Ziel für ihre Flucht kommen aber nun mögliche Ziele zu ihr - aus den ankommenden Zügen steigen Menschen aus, die die Kultur und Musik ihres Landes mit- und Finia nahe bringen. Wird Finia so sehr an diesen Begegnungen wachsen, dass sich eine Flucht wegen des kaputtgemachten Musikinstrumentes am Ende erübrigt?

 

Besetzung:

Sopran 1, Sopran 2, Laute

Dauer der Aufführung:

ca. 50 min

Altersempfehlung:

Ab 5 Jahren

Aufführungen:

Uraufführung in der Stadtbücherei Heidelberg, Hilde-Domin-Saal. Sopran: Katharina Sellschopp-Meister und Silke Schwarz – Laute: Johannes Vogt – Regie: Nelly Danker – Ausstattung: Nomi Berkowits

 

Finia will fort: Silke Schwarz Finia will fort: K. Sellschopp-Meister Finia will fort: Silke Schwarz Finia will fort: Silke Schwarz und K. Sellschopp-Meister

"Fliegende Töne"

Fliegende Töne: Silke Schwarz

Interaktives Musiktheater für Kinder von Nelly Danker mit Musik von Schubert, Mendelssohn-Bartholdy, Schwarz und internationalen Volksliedern

Inhalt

Die kleine Nachtigall macht eine Reise durch die Lüfte und begegnet einer japanischen Libelle, einer russischen Nachti­gall, einem australischen Lach­vogel, Hexen, Drachen und anderen Flugobjekten. 

Besetzung:
Sopran und Laute

Dauer der Aufführung:
ca. 50 min

Altersempfehlung:
0 bis 8 Jahre

Aufführungen:
Uraufführung im Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg.
Sopran: Silke Schwarz - Laute: Johannes Vogt - Moderation: Dr. Ilka Brändle - Regie: Nelly Danker

 

Fliegende Töne: Silke Schwarz Fliegende Töne: Johannes Vogt Fliegende Töne: Silke Schwarz Fliegende Töne: Silke Schwarz

O Jesulein zart

O Jesulein zart: Silke Schwarz und Johannes Vogt

Ein weihnachtliches Mitmachkonzert für Kinder

Mit internationalen Weihnachtsliedern

Inhalt

Zusammen mit der kleinen Nachtigall geht eine kleine Hirtin auf die Suche nach dem Jesus­kind. Dabei werden dem neugeborenen Kind musikalische Schätze in verschie­denen Sprachen und Musikstilen darge­bracht, an welchen die Kinder tanzend und singend teilhaben können. Ob es wohl gelingen wird, das Kind zum Schlafen zu bringen? 

 

Besetzung:
Sopran und Laute

Dauer der Aufführung:
ca. 40 min

Altersempfehlung:
0 bis 8 Jahre

Aufführungen:
Uraufführung im Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg.
Sopran: Silke Schwarz - Laute: Johannes Vogt - Regie: Nelly Danker
Weitere Spielorte bislang: Kulturfenster, Jesuitenkirche und Kirche St. Michael Heidelberg.

 

O Jesulein zart: Silke Schwarz O Jesulein zart: Silke Schwarz und Johannes Vogt O Jesulein zart: Silke Schwarz

Audio & Video

Die Trailer zu den Musiktheater-Projekten Matilda, ihre Macken und ich, Finia will fort, und Fliegende Töne vermitteln einen lebendigen Eindruck der vielfältigen Projekte.

 

Trailer: Matilda, ihre Macken und ich

Trailer: Finia will fort

Trailer: Fliegende Töne

 

Das Hörspiel Auf der Suche nach der verlorenen Melodie kann hier vollständig angehört werden:

Hörspiel: Auf der Suche nach der verlorenen Melodie

 

Spiele

Auch zuhause in der KiTa oder in der Schule gibt es viele Möglichkeiten, mit Kindern zu singen, zu musizieren und kreativ zu sein. Mit einer Auswahl an Sing-, Bewegungs- und Theaterspielen, die Spaß machen und einfach umzusetzen sind, wollen wir Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen ermuntern, gemeinsam mit ihren Kindern die Welt von Musik, Theater, Bewegung und Sprache spielerisch zu entdecken und die Kinder in ihrer kreativen Entwicklung zu fördern.

 

Spiele zum Hörspiel „Auf der Suche nach der verlorenen Melodie“

 

01 Musik finden

02 Schlüssel

03 Zauberschatulle

04 Begrüßung

05 Fantasiesprache

06 Merkrhythmus

07 Onnon nila

 

Kinder

Empfehlungen

Hier finden Sie schöne und interessante Angebote zu den Themen Musik und Theater für Kinder sowie Bewegungs- und Sprachentwicklung.

 

Buchempfehlungen

Inhalte folgen.

 

Zum Hören

Inhalte folgen.

 

Links

Inhalte folgen.